Aktuelles

CAREERS WITH EUROPEAN STUDIES AND INTERNATIONAL RELATIONS

Within the Jean Monnet Chair sponsored series “Careers with European Studies and International Relations” Johannes Rabenschlag will give a talk that is entitled:

 

Consulting by day - research by night: Career in the private sector while doing a PhD at the University

 

Tuesday, 2 June, 12:15 – 13:45 via Skype for Business

 

If you want to take part, please write an Email by 1 June, 23:59 to Laura Hähn who can provide you with the link for the Skype for Business session. There will be time for your questions.

 

Best wishes
Arne Niemann

Professor of International PoliticsJean Monnet Chair of European Integration Studies

 

 

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Ausschreibung: 2 Stellen als studentische/ wissenschaftliche Hilfskraft

Die Abteilung Internationale Politik sucht (möglichst) zum 1. April 2020 zwei studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte (m/w/d; ohne oder mit BAAbschluss) zur Unterstützung von Forschung und Lehre des Lehrstuhlinhabers und seines Teams. Der Umfang der Stelle beläuft sich auf 3-5 Stunden pro Woche.

Ihre Tätigkeiten umfassen beispielsweise:

• Recherchen

• Aufbereitung von Literatur und sonstigen Quellen

• Lektorat von (englischen) Texten

• Unterstützung bei der Organisation von Workshops, Vorträgen und Konferenzen

• Unterstützung in der Lehre und Forschung sowie

• allgemeine Hilfskrafttätigkeiten.

Anforderungen:

• Interesse an Internationalen Beziehungen (zusätzliches Interesse an der Europäischen Integration vorteilhaft)

• Gute Studienleistungen

• Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

• Persönliches Engagement und Eigenständigkeit

• Selbstständiges Arbeiten

• Gute Kenntnisse der üblichen MS-Office Anwendungen

• Erfahrungen bei der Veranstaltungsorganisation und/oder wissenschaftlichen Recherche sind von Vorteil.

• Im besten Fall studieren Sie im Sommersemester 2020 maximal im 3. Fachsemester des MA (Politische Ökonomie und Internationale Beziehungen oder Empirische Demokratieforschung oder im 4. Semester eines Bachelor-Studienganges des Instituts für Politikwissenschaft.

Die Stellen sind möglichst zum 1. April 2020 zu besetzen. Die Vergütung für beide Stellen erfolgt nach Universitätstarif (ab 1.4.2020 €10,77 für Hilfskräfte ohne Abschluss und €12,52 für Hilfskräfte mit BA-Abschluss). Bewerbungen – mit tabellarischem Lebenslauf, Anschreiben (in dem Sie auch Ihre Motivation erläutern), Lichtbild, ggf. Bachelorzeugnis und Übersicht zu den bisherigen Studienleistungen – richten Sie bitte bis zum 17.3.2020 auf elektronischem Weg in einer Datei (max. 2 MB) an:

speyer@politik.uni-mainz.de und muntschick@uni-mainz.de.

Kurze Auswahlgespräche finden am 24.3.2020 statt.

Informationen zur E-Klausur „Internationale Beziehungen“

Liebe Studierende,

am Donnerstag den 20.2.2020 findet von 8:45-12:00 Uhr in den Räumen N33, Kr1 und KR 2 des ZDV in der Naturwissenschaftliche Fakultät (Johann-Joachim-Becher-Weg 21) unsere E-Klausur als Modulprüfung für das Modul „Internationale Politik“ statt.

Die Klausur wird in zwei Kohorten geschrieben:
Kohorte 1: MIEPP und Erasmus/Austausch-Studierende: 8h45-10h, Raum N33
Kohorte 2: alle BA/B.Ed Studierenden: 10h00-12h00, Räume N33, KR1 und KR2

Bitte seien Sie pünktlich um 8h45 (Kohorte 1) oder 10:00 (Kohorte 2) vor Raum N33. Bitte stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie zur für Sie richtigen Uhrzeit zur Klausur erscheinen!

Bringen Sie Ihren Personalausweis (oder Reisepass) und ihren Studierendenausweis zur Identifikation mit (ein Führerschein o.a. ist nicht ausreichend).

Beste Grüße

Ihre Abteilung Internationale Beziehungen

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Ausschreibung: 1 Stelle als studentische Hilfskraft

Die Abteilung Internationale Politik sucht zum 1. Januar 2020

eine studentische Hilfskraft (m/w/d; ohne oder mit BA-Abschluss)

für die Vorbereitung und (technische) Betreuung der E-Klausur des Bereichs. Der Umfang der Stelle beläuft sich auf 2-4 Stunden pro Woche.

Ihre Tätigkeiten umfassen beispielsweise:

  • Selbstständige technische Umsetzung der E-Klausur auf Basis der elearning Plattform ilias (deutsch und englisch) 
  • Technische Begleitung und Aufsicht am Klausurtag 
  • Technische und inhaltliche Pflege und Bearbeitung der ilias-Kurse zu Einführungs- und Themenvorlesungen
  • Unterstützung der Lehre und allgemeine Hilfskrafttätigkeiten

Anforderungen:

  • Sie haben das Basismodul Internationale Beziehungen mit mindestens „gut“ abgeschlossen. 
  • Sie arbeiten sehr selbstständig und äußerst zuverlässig. 
  • Sie sind bereit, sich (auch im Rahmen von Fortbildungen) in ilias einzuarbeiten. 
  • Sie haben bestenfalls bereits Erfahrung mit Content Management Systemen gesammelt. 
  • Sie haben gute PC-Kenntnisse sowie gute Deutsch- und Englischkenntnisse 
  • Sie haben Interesse an Internationalen Beziehungen. 
  • Sie sind ab dem Sommersemester 2020 noch für mindestens 1 Jahr in Mainz

Die Stelle ist zum 1. Januar 2020 zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Universitätstarif (seit 1.4.2019 €10,44 für Hilfskräfte ohne Abschluss und €12,14 für Hilfskräfte mit BA-Abschluss).

Bewerbungen – mit tabellarischem Lebenslauf, Anschreiben (in dem Sie auch Ihre Motivation erläutern), ggf. Bachelorzeugnis und Übersicht zu den bisherigen Studienleistungen – richten Sie bitte bis zum 30. November 2019 auf elektronischem Weg in einer Datei (max. 2 MB) an: speyer@politik.uni-mainz.de.

Kurze Auswahlgespräche finden am 9. und 10.12.2019 statt.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Workshop

'New Dynamics in Migration Policies', 28-29 November 2019

Der Bereich IB richtet vom 28. bis 29. November 2019 eine interdisziplinäre und internationale Tagung zum Thema 'New Dynamics in Migration Policies' aus. Bürgerkriege, Terrorismus, staatliche Gewaltherrschaft und wirtschaftliche Unterentwicklung haben in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass immer mehr Menschen ihren betroffenen Heimatländern den Rücken kehren (müssen), um Sicherheit für Leib und Leben – oftmals auch die Aussicht auf ein besseres Leben – im Ausland zu suchen. Gegenwärtig sind laut Schätzung des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (UNHCR) rund 65 Million Menschen auf der Flucht. In diesem Zusammenhang lässt sich beobachten, dass Staaten recht unterschiedlich auf internationale Migrations- und Flüchtlingskrisen reagieren und sich offenbar auch durch ganz unterschiedliche Migrationspolitiken auszeichnen. Vor diesem Hintergrund widmet sich die Tagung folgenden zentralen Fragen:
1) Was erklärt, warum Staaten andere Staaten im Schutz von Flüchtlingen unterstützten, beispielsweise durch Resettlement (Umverteilung) aus Staaten mit vielen Flüchtlingen oder durch finanzielle Beiträge zur Arbeit des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (UNHCR)?

2) Warum haben manche Staaten liberale Politiken als andere gegenüber Migranten und Flüchtlingen?

3) Welche Rolle spielen Faktoren wie Populismus und zunehmende Salienz von Migration bei der Annahme von Migrationspolitiken?

4) Welchen Einfluss haben Migrationspolitiken auf Wanderungsbewegungen?
Das komplette Tagungsprogramm finden Sie hier.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Einsicht E-Klausur Internationale Beziehungen, Sommersemester 2019

Die Ergebnisse der Modulprüfung im Bereich Internationale Beziehungen im Sommersemester 2019 liegen vor und werden zeitnah vom Prüfungsamt in JOGU-StINe veröffentlicht.

Sie können Ihre Klausur gerne an folgendem Termin nach vorheriger Anmeldung einsehen:

08. Oktober 2019, 11:00 bis 12.00 Uhr sowie 14:00 bis 17:00

Zur Anmeldung schreiben Sie bitte bis spätestens 2. Oktober 2019 eine E-Mail an Frau Johanna Speyer (speyer@politik.uni-mainz.de). Frau Speyer wird mit Ihnen die genaue Uhrzeit Ihres Termins zur Einsichtnahme vereinbaren.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Wichtige Hinweise zur Bachelorarbeit im Bereich Internationale Politik

 

Wenn Sie Ihre Bachelorarbeit am Bereich Internationale Politik schreiben wollen, richten Sie Ihre Anfrage bitte ausschließlich an Prof. Dr. Arne Niemann UND Simone Ndongala (Sekretariat) (ndongala@politik.uni-mainz.de) (arne.niemann@uni-mainz.de).  Ihre Anfrage muss ein Kurzexposé sowie Angaben zu Ihrem Zeitplan enthalten. Bitte beachten Sie außerdem unsere ausführlichen Hinweise zur Bachelorarbeit im Bereich Internationale Politik.

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Podiumsdiskussion zu den Europawahlen

Der Prozess zunehmender Europäischer Integration im Sinne einer „ever closer Union“ galt lange Zeit als unumkehrbar. Der Brexit und die Wahlerfolge nationalistischer Parteien in vielen Mitgliedsstaaten der EU stellen diese Entwicklung allerdings zunehmend infrage. Vielmehr scheinen sich Fliehkräfte innerhalb der Europäischen Union zu verstärken.

In dieser tiefen Krise finden nun die neunten Wahlen zum Europäischen Parlament statt.

Aus diesem Anlass veranstalten die studentische AG „Aktuelle Fragen der Europäischen Union“, der Arbeitsbereich für politische Bildung des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA), der Lehrstuhl für Internationale Politik & Jean Monnet Lehrstuhl für Europäische Integration der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) zusammen mit der Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB) die Podiumsdiskussion „Zwischen Europäischer Republik und Europa der Nationalstaaten - Zukunftsfragen der EU“, um mit Kandidierenden aus der Region ins Gespräch zu kommen. Schwerpunkt werden neben Fragen zu einzelnen Politikfeldern auch die großen Visionen für die Zukunft der Europäischen Union sein.

Dazu laden wir alle Interessierten am Mittwoch, den 24.04.2019, um 19 Uhr ins Atrium Maximum (Alte Mensa) der JGU ein. Im zweiten Teil der Veranstaltung besteht für das Publikum die Möglichkeit, Fragen an die Diskutierenden zu richten.

An der Podiumsdiskussion teilnehmen werden die Landtagsabgeordnete Christine Schneider (CDU), der Europaabgeordnete Norbert Neuser (SPD), sowie Prof. Dr. Gerhard Wenz (Bündnis 90/Die Grünen), David Schwarzendahl (Die Linke) und Marcus Scheuren (FDP). Moderiert wird die Diskussion von Dr. Falk Ostermann (Justus-Liebig-Universität Gießen).

Einsicht E-Klausur Internationale Beziehungen, Wintersemester 2018/19

Die Ergebnisse der Modulprüfung im Bereich Internationale Beziehungen im Sommersemester 2018 liegen vor und werden zeitnah vom Prüfungsamt in JOGU-StINe veröffentlicht.

Sie können Ihre Klausur gerne an folgendem Termin nach vorheriger Anmeldung einsehen:

17. April 2019, 10:00 bis 12.00 Uhr sowie 14:00 bis 17:00

Zur Anmeldung schreiben Sie bitte bis spätestens 2. April 2019 eine E-Mail an Frau Johanna Speyer (speyer@politik.uni-mainz.de). Frau Speyer wird mit Ihnen die genaue Uhrzeit Ihres Termins zur Einsichtnahme vereinbaren.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles