Buchvorstellung

Das Institut für Politikwissenschaft der Johannes Gutenberg Universität und der Jean Monnet Centre of Excellence: Europe in Global Dialogue (CEDI) möchten Sie auf folgende Veranstaltung hinweisen und Sie herzlich dazu einladen:

 

Vortrag:

Die „alte“ und die „neue“ Front National (FN) -

von Jean Marie zu Marine Le Pen

Prof. Dr. Daniel Stockemer (University of Ottawa/ Universität Mainz)

Mittwoch, 25. Januar 2017, 17:00 Uhr

Senatssaal in der Nat-Fak (Raum 07-702)

Eintritt frei. Nach dem Vortrag findet ein Umtrunk statt.

 

Im April 2017 wählt Frankreich einen neuen Präsidenten oder eine neue Präsidentin. Marine Le Pen liegt aussichtsreich im Rennen. Nachdem Sie als Parteichefin im Jahr 2011 gewählt wurde, hat sich die Front National (FN) von einer erfolgreichen Randpartei zu einer etablierten Partei in der französischen Politik gewandelt. Die FN war an drei Fronten erfolgreich: (1) in der öffentlichen Meinungsbildung (für mehr als die Hälfte der französischen Bevölkerung ist die FN jetzt eine Partei wie jede andere), (2) der Entwicklung der Mitgliedschaft (die FN konnte ihre Mitgliederzahl von 20.000 im Jahr 2011 auf 80.000 im Jahr 2015 vervierfachen) und bei Wahlen (die FN hat in allen Wahlen 2014 und 2015 mehr als 25 Prozent der Stimmen errungen). Wie waren diese noch nie dagewesenen Erfolge möglich? Wie konnte die FN so populär werden? Im Vortrag, welcher die Ergebnisse, einer Monographie, die im Februar 2017 in Springer erscheinen wird, zusammenfasst, werden diese Fragen beantwortet. Im Detail werden die „alte“ FN unter Jean Marie Le Pen mit der „neuen“ FN unter Marine Le Pen auf den vier Ebenen – Ideologie der Partei, Parteieliten, Mitglieder und Wähler verglichen. Das Thema ist angesichts der bevorstehenden Wahl von höchster Aktualität und Relevanz.

 

Zur Person:

Prof. Dr. Daniel Stockemer, geb. 1980 in Karlsruhe, 2001-07 Studium der Politikwissenschaft den Universitäten Mannheim, Paris Sorbonne und Connecticut. 2010 Promotion an der University of Connecticut, 2010 Assistant Professor, University of Ottawa, 2014 Associate Professor, University of Ottawa, 2016/2017 Gastprofessur und Humboldt Fellowship, Institut für Politikwissenschaften an der Universität Mainz.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Daniel Stockemer: Tel: 06131-3922130   Email: dstockem@uni-mainz.de

Dieser Artikel wurde am 19. Januar 2017 publiziert und unter Aktuelles abgelegt.